Zum Inhalt springen

Grasshoppers Traiskirchen

Your Account

Die Vienna Wanderers, die als Fünfter zunächst zwei Siege hinter einem Playoff-Platz lagen, verbuchten am Wochenende einen Sweep gegen die Traiskirchen Grasshoppers. Nachdem Teil 1 des Duells am Freitag knapp an die Wiener ging, übersiedelten die Teams für Spiel zwei am Samstag nach Traiskirchen.

Deutlicher wurde es vom Ergebnis her aber nicht, im Gegenteil. Nach neun Innings stand es 4:4. Dabei hatten die Grasshoppers nach einem starken Outing von Starter Markus Trimmel (6.0IP, 1ER, 6K) und Homeruns von Alexander Schiller und Tobias Werner bereits mit 4:1 in Führung gelegen. Doch RBI-Singles von Luis Portner und Dominik Talir und ein Throwing-Error brachten den Wanderers im achten Inning den Ausgleich – und die Wiener zum dritten Mal in den vergangenen vier Spielen in die „Extra Innings“.

Im zehnten Inning blieben beide Teams scoreless. Die Entscheidung fiel dann im elften Spielabschnitt. Peter Reyes brachte seine Farben mit einem Lead-Off-Homerun auf die Siegesstraße. Der anschließende Walk von Sakanashi sollte sich bezahlt machen, denn dem Japaner gelang nach einem Sac-Fly von Michael Savino noch ein weiterer Run – 6:4. Darauf hatten die Gastgeber dann keine Antwort mehr. Reliefer Angelo Thau verbuchte anschließend drei schnelle Outs.

Fotocredit: Eugen Werner