Letzten Freitag startete unter strengen Corona-Auflagen die neue Saison in der Baseball-Bundesliga. Wie schon im Vorjahr blieb es den NÖ-Vereinen aus Wiener Neustadt und Traiskirchen vorbehalten, den Saisonauftakt gegeneinander zu bestreiten. Nach der pandemiebedingt eingeschränkten Saisonvorbereitung war man auf beiden Seiten gespannt festzustellen, wo man steht.

Moritz Scheicher auf Seiten der Ducks gegen den Liga-MVP des Jahres 2020, Tobias Kiefer, lautete das Duell auf dem Werferhügel. Gleich zu Beginn deutete sich an, welche Richtung dieses Spiel nehmen sollte, als Nationalteam-Crack Philipp Eckel den Ball zu einem Double ins Ducksfield knallte. Ein Single von Phillip Brenner sowie ein weites Triple von Tobias Werner ließen die Gäste aus Traiskirchen mit 2:0 in Führung gehen. Tobias Kiefer musste zwar zum Start ebenfalls einen Treffer an Ferdinand Obed abgeben, zählbares kam aber für die Gastgeber zu Beginn nicht heraus. Bis zum 4. Spielabschnitt zogen die Hoppers durch Hits von Hvrytishvili, Brenner und Eckel auf 5:0 davon, ehe die Wr. Neustädter nach einem Double von Moritz Scheicher auf den neuen Pitcher der Traiskirchner, Oliver Pernet, sowie einem darauf folgenden Single von Alexander Seidenberger erstmals anschreiben konnten. Die Ducks brachten nun den jungen Eoghan McGarry als Pitcher, doch der konnte seine Würfe an diesem Tag nicht kontrollieren. Es folgte ein weiterer Wechsel auf dieser Position zu Florian Amon, die Grasshoppers waren aber an diesem Tag nicht mehr zu stoppen. 12 weitere Punkte mussten die Gastgeber bis zum Ende hinnehmen, 17:1 für Traiskirchen lautete der deutliche Endstand.

Dass man im Baseball von einem klaren Resultat nicht auf den Ausgang des nächsten Spiels spekulieren darf, sollte das Rückspiel am darauf folgenden Samstag in Traiskirchen zeigen. Erstmals durften die ausländischen Pitcher der beiden Teams ins Geschehen eingreifen und sowohl Rick van Dijck für die Ducks als auch Heorhii Hvrytishvili für die Hoppers zeigten zu Beginn eine konzentrierte Leistung und gaben in Zusammenarbeit mit ihren Verteidigungsreihen keine Punkte ab. Im 3. Inning dann die ersten Runs für die Gäste: Walk für Amon, ein Bunt von Junior Jonas Kreska und ein Double von Obed bringen den ersten Punkt des Tages über die Homeplate. Ein Single von Scheicher gleich im Anschluss stellte auf 2:0. Im Gegenzug folgt die Antwort der Grasshoppers: Walk für Hvrytishvili, Homerun Brenner, Singles von Alexander Schiller, Felix Lahsnig, Michael Koller und Tobias Kiefer stellten auf 4:2 für die Heimi-schen. Im 6. Inning waren wieder die Ducks an der Reihe zu punkten: Einem Double von Joey Randazzo folgte ein Homerun von Alessandro Zoufal der damit auf 4:4 stellte. In den Innings 7 und 8 schienen die Gäste die Partie in trockene Tücher zu bringen – neuer Zwischenstand 9:5. Der erst 15jährige Youngster Markus Trimmel hatte in der Zwischenzeit den Mound für die Hoppers übernommen und konnte den Spielstand halten. In der 2. Hälfte des letzten Spielabschnitts zeigten die Traiskirchner ihre Comeback-Qualitäten: Nach einem Fehler der Ducks erreichte Hvrytishvili die 1. Base, gefolgt von einem Walk für Brenner. Tobi Werner jagte sein zweites Saison-Triple ins Outfield – 7:9. Kervin Castillo brachte Werner zum Anschlusspunkt über die Homeplate. Niklas Fröhlich kam ins Spiel und stellte sich mit einem Basehit ein. Damit wuchs der Druck auf den jungen Stefan Sucharowski, der nun als Pitcher durch Julian Faulhaber ersetzt wurde. Der hatte aber Schwierigkeiten, die Strikezone zu finden und schickte Obermayer und Eckel per Walk auf Base – 9:9. Schließlich lag es an Tobi Kiefer, das Spiel zugunsten der Gastgeber zu entscheiden. Er tat dies mit einem Basehit ins Leftfield, durch den Lahsnig das entscheidende 10:9 für Traiskirchen nach Hause brachte.

Nach diesem Nervenkrimi geht es bereits am kommenden Sonntag zu Hause in Traiskirchen gegen die Feldkirch Cardinals weiter, die ihrerseits mit einem Sieg gegen die Hard Bulls in der 1. Runde aufhorchen ließen. Pandemiebedingt sind leider keine Zuschauer auf dem Hoppersfield erlaubt.

Bericht: Peter Feichtinger

Unsere Hauptsponsoren:
  Sportland Niederösterreich Raiffeisenbank Baden Traiskirchen wir sind sport
dydocon kreitner borga
Steinmetz Boehm mobiler schlosser at ewe fielders choice Kost Bar marco stix photography die zwei prografix die grafikwerkstatt Geoprospectors

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.