Nach einer kurzen Meisterschaftspause nahmen die Traiskirchen Grasshoppers mit zwei Spielen gegen die Ducks aus Wr. Neustadt den Spielbetrieb in der Baseball-League-Austria wieder auf. Am Freitag traf man auswärts auf die Tabellenzweiten und durfte gespannt sein, wie sich die spielfreie Zeit auf die Mannschaft ausgewirkt hatte.

Miguel Bastidas traf dabei auf seinen Landsmann, AJ Verastegui, um sich ein Pitcher-Duell auf hohem Niveau zu liefern. Das Spiel begann zum Leidwesen der Hoppers gleich mit einem Schnitzer in der Verteidigung, der im 1. Punkt für die Enten endete. Bereits im 3. Inning drehte sich das Blatt kurzfristig zugunsten der Traiskirchner, doch die 3:1 Zwischenführung währte nicht lange, da die Wr. Neustädter umgehend mit 4 Punkte zurück schlugen und auf 5:3 stellten.

Im 6. Inning verkürzten die Gäste auf 5:4 und dann kam der 7. Spielabschnitt, der die Entscheidung bringen sollte: Spielercoach Jan Rieger kam für die Grasshoppers auf Base und ein down-the-line-Double von US-Boy Madison Beaird sorgte für den Ausgleich. Dem nicht genug, setzte Kervin Castillo mit einem weiteren Double noch einen drauf und Michi Koller sorgte für die 8:5-Führung, die auch gleichzeitig den Endstand bedeuten sollte.

Das Rückspiel ging am Samstag in Traiskirchen über die Bühne und sollte den Nerven der Akteure alles abverlangen. Das Werfer-Matchup lautete diesmal Ferdinand Obed für die Ducks gegen Tobias Kiefer auf Seiten der Hoppers. Der erst 17jährige Kiefer ging diesmal mit besonderer Vorfreude ans Werk, wurde er doch für die kommende Woche als einer von 90 Spielern aus ganz Europa eingeladen, beim Major-League-Baseball Development-Camp in London, das im Vorfeld der Spiele der New York Yankees gegen Boston Red Sox statt findet, sein Können zu zeigen.

Wie schon am Vortag gingen die Ducks durch ein Double von Nachwuchsspieler Julian Faulhaber mit 1:0 in Führung, doch der Konter der Hoppers ließ wieder nicht lange auf sich warten: Basehits von Jan Rieger, Tobi Kiefer, Madison Beaird und Miguel Bastidas stellten auf 3:1 für die Heimischen. Quasi im Gegenzug stellten die Ducks auf 4:3 und erhöhten nach weiteren Basehits durch Alex Kienberger und Eoghan McGarry sogar auf 6:3. Michael Koller hatte mittlerweile den Werferhügel von Kiefer übernommen und bekam die Offense der Wr. Neustädter ab dem 6. Inning in den Griff.

Mit 5:6 aus Sicht der Gastgeber ging es in den vorletzten Spielabschnitt. Einige Unsicherheiten des jungen Relief-Werfers McGarry auf Seiten der Gäste luden die Bases und als Madison Beaird den Ball hart ins Outfield beförderte dachte man kurz an die Spielentscheidung. Ein sehenswerter Diving-Catch von Felix Astner samt folgendem Wurf auf die 2nd Base bescherte den Grasshoppers aber „nur“ 1 Punkt zum Ausgleich und somit musste das folgende 9. und letzte Inning die Entscheidung bringen.

Was nun folgte, war nichts für schwache Nerven: Michi Koller und seine Verteidigung standen bombensicher und ließen keinen weiteren Punkt für die Ducks zu. Auf der Gegenseite kam es abermals zu einer Bases-Loaded-Situation für die Grasshoppers bei 1 Out. Den Wr. Neustädtern gelang das 2. Out an der Home-Plate und nun lag es an Tobi Kiefer, das Spiel zu entscheiden: Er setzte mit einem satten Schlag ins Left-field, mit dem Tod Rees den entscheidenden Punkt scoren konnte, dem Spiel den Schlusspunkt zum 7:6-Heimsieg und holte sich noch mal Selbstvertrauen für seinen Abstecher nach London.

Die Hoppers gehen nun in eine weitere Spielpause, ehe es am 20.7. in Wr. Neustadt abermals gegen die Ducks geht.

Bericht: Peter Feichtinger

Unsere Hauptsponsoren:
kreitner2018  Raiffeisenbank baden 2018a
Steinmetz Boehm 2018a mobiler schlosser at 2018a ewe 2018a baumeister steurer 2018a Logo KF Sponsoring2 fielders choice 2018a Kost Bar 2018a dydocon 2018a Traiskirchen wir sind sport 2018a marco stix photography 2018 die zwei 2018a prografix die grafikwerkstatt 2018a

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok