Nach dem erfolgreichen Gewinn der Nachwuchsliga Ost im Final 5, ging es dieses Wochenende als Saisonhöhepunkt um die österreichischen Meisterschaften. 8 Mannschaften aus ganz Österreich waren zu Gast am heimischen Hoppersfield und nahmen das Turnier in 2 Gruppen in Angriff. Die Grasshoppers spielten in Gruppe B mit den Vienna Lions, Hard Bulls und Attnang Firebirds. In der Gruppe A spielten die Diving Ducks Wr. Neustadt, Vienna Wanderers, Blue Bats Schwechat und Kufstein Vikings um die Platzierungen. Um ins Semifinale aufzusteigen war es das Ziel, einen der ersten beiden Plätze zu erreichen.

Am Freitag Nachmittag wurde das Spiel gegen die Vienna Lions bestritten. Als Auswärtsteam konnte man durch Hits von Tobias, Leo gr und Sebastian gleich zwei Punkte aufs Scoreboard bringen. Jeweils 4 weitere Punkte in den folgenden beiden Innings, solides Pitching von Tobias (u.a. nur 4 Pitches für 3 Outs - inkl. Double Play im ersten Inning) und eine fast fehlerlose Defense beendete das Spiel bereits nach 4 Innings mit einem Shutout 10:0.

GH 2 4 4 0 | 10
LI 0 0 0 0 | 0

Am Samstag Vormittag wurde bei nass-kaltem Wetter das zweite Gruppenspiel gegen die Hard Bulls bestritten. Ein bisher unbekannter Gegner, der sein erstes Spiel gegen die Firebirds ebenso mit 10:0 gewinnen konnte. Gleich in den ersten beiden Innings konnte die überforderte Defense der Vorarlberger zum jeweiligen Punktemaximum von 5 Runs ausgenutzt werden. Da die Bulls im 4. Inning ihren ersten Punkt nach Hause brachten, konnten Hits von Ferdi und Clemens den entscheidenden 11. Punkt zur vorzeitigen Mercy Rule über die Homeplate bringen.

HB 0 0 0 1 | 1
GH 5 5 0 1 | 11

Im letzten Gruppenspiel ging es gegen die bisher sieglosen Firebirds aus Attnang, die man bereits in der regulären Meisterschaft besiegen konnte. Auch in diesem Spiel ließ man von Beginn an keinen Zweifel entstehen, wer als Sieger vom Platz gehen sollte. In den 3 Offense-Innings konnte man jeweils 5 Punkte erzielen, während die Defense lediglich einen Punkt zulassen musste. Endstand 15:1.

AA 0 1 0 0 | 1
GH 5 5 5 x | 15

Beeindruckende 3 Siege mit 36:2 erzielten bzw. erhaltenen Runs bescherten den Minihoppers einen Platz im Semifinale. Obwohl die Gruppengegner nicht zu den schlagstärksten Teams gezählt werden konnten, war vor allem die Defense nahezu fehlerlos. Das Minimalziel wurde erreicht - nun warteten im Semifinale die Blue Bats aus Schwechat, denen man in der Nachwuchsliga Ost bereits 2x unterlegen war.

Das Semifinale am dritten Spieltag war ebenfalls eine klare Angelegenheit für die Hoppers. Hits von Ferdi und Leo gr gepaart mit einigen Walks führten gleich zu 5 Runs im 1. Inning. Die Offense der Blue Bats brachte nicht viel zustande und konnte erst im letzten Inning punkten. Die Minihoppers hingegen brachten auch im 3. Inning 5 Punkte auf die Anzeigetafel und beendeten auch dieses Spiel vorzeitig nach 4 Innings. Der Einzug ins Finale war damit geschafft. Wie zu erwarten, setzten sich die Diving Ducks im anderen Semifinale gegen die Vienna Lions durch.

BB 0 0 0 1 | 1
GH 5 0 5 1 | 11

Das Finale der Österreichischen Meisterschaften der U10 wurde zwischen den beiden stärksten Teams 2019 ausgetragen. Die Minihoppers konnten auch gleich mit 4 Runs im ersten Inning loslegen. Doch die Gäste aus Wr. Neustadt punkteten in den Folgeinnings kontinuierlich. Regelmäßig schlugen die Spieler der Ducks die Bälle ins Outfield und machten der Defense der Hoppers das Leben schwer. Vor dem letzten Inning lagen die Traiskirchner bereits mit 7 Punkten zurück, von denen schließlich nur noch einer aufgeholt werden konnte. So musste man sich den Diving Ducks geschlagen geben. Die erste Enttäuschung war groß - doch man kann sagen, die Hoppers haben nicht die Goldmedaille verloren, sondern die Silbermedaille gewonnen.

GH 4 0 1 1 0 1 | 7
DD 2 2 4 1 4 x | 13

Eine sensationelle Saison geht zu Ende. Der Meistertitel in der Nachwuchsliga Ost und der Vizemeistertitel bei den Österreichischen Meisterschaften zeigen vom tollen Einsatz und der Spielfreude der Minihoppers. Leo kl, Hank, Max L, Sebastian, Janis, Leo gr, Vincent, Tobias, Clemens, Ferdi, Hannah, Max K, Valerian, Theo, Felix B und Felix S haben jeweils ihren Teil zur Silbermedaille beigetragen.

Bericht: Alexander Fuss

Unsere Hauptsponsoren:
kreitner2018  Raiffeisenbank baden 2018a
Steinmetz Boehm 2018a mobiler schlosser at 2018a ewe 2018a baumeister steurer 2018a Logo KF Sponsoring2 fielders choice 2018a Kost Bar 2018a dydocon 2018a Traiskirchen wir sind sport 2018a marco stix photography 2018 die zwei 2018a prografix die grafikwerkstatt 2018a

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok