Am Samstag kam es in der Baseball League Austria (BLA) zum NÖ-Derby. In Traiskirchen empfingen die Grasshoppers ihre Gäste aus Stockerau. Die Stock City Cubs kamen als Tabellenführer auf das Hoppersfield und wollten diese Position verteidigen.

In Spiel 1 des Doubleheaders starteten mit Alex Seidl für die Cubs und Tobias Kiefer für die Gastgeber zwei Nachwuchstalente auf dem Mound. Während Seidl bereits im 1. Inning 2 Punkte abgeben musste, hielt die Verteidigung der Hoppers dicht und ließ zu Beginn keine Runs zu. Nach 3 Innings stand es 4:2 für die Gastgeber und nach einigen Fehlern der Stockerauer zogen die Grasshoppers auf 9:2 nach 6 Innings davon. Von diesem Rückstand sollten sich die Gäste nicht mehr erholen und Tod Rees beendete das Spiel standesgemäß durch seinen 4. Hit mit einem walk-off Homerun nach 7 in-nings durch mercy-rule. Überraschend deutlicher Endstand: 13:2.

 

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E  
  Cubs 0 0 2 0 0 0 0 X X 2 8 6  
  Grasshoppers 2 0 2 3 0 2 4 X X 13 17 4  

 

Nach einer kurzen Pause starteten in Spiel 2 des Tages die beiden Legionäre, David Carroll für die Lenaustädter bzw. Miguel Bastidas für die Traiskirchner als Pitcher. Die Cubs wollten sichtlich Revanche für die doch deutliche Niederlage davor und starteten überfallsartig: Hits von Alex Seidl sowie Felix Lahsnig bescherten den Gästen eine 3:0-Führung. Doch die Hoppers schlugen sofort zurück: Nach Hits von Tod Rees und Philipp Eckel zimmerte Jeff Hunt einen gewaltigen Homerun zum Ausgleich über den Centerfieldzaun. Weitere Hits von Kervin Castillo, Michi Koller und Jan Rieger drehten das Spiel zu Beginn auf 4:3. Danach blieb es bis ins 6. Inning eine knappe Angelegen-heit. Der bis dahin souveräne US-Boy der Cubs bekam Probleme und musste weitere 2 Runs zum 9:4 Zwischenstand zugunsten der Hoppers abgeben. Im 8. Inning kam es dann zum Pitcherwechsel bei den Gästen zu Marc Seidl und nach 2 raschen Outs machten Philipp Eckel mit einem Triple sowie Jeff Hunt und Kervin Castillo mit back-to-back-Homeruns den Sack zu: 13:5 Sieg für die Grasshoppers.

 

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E  
  Cubs 3 0 1 0 0 0 0 0 1 5 8 5  
  Grasshoppers 4 2 0 0 1 0 2 4 X 13 15 2  

 

Stimmen zum Spiel:

„Zu viele Fehler in der Defense und einige Läufer left on base waren in Spiel 1 aus-schlaggebend. In Spiel 2 war dann die Offense der Grasshoppers zu stark.“

Wolfgang Talir – Präsident Cubs

„Eine starke Offense sowie solides Pitching waren die Grundlage für den Sieg in Spiel 1. Im 2. Spiel waren dann die Basehits zu unseren Gunsten entscheidend. Auch nach Fehlern in der Defense hat der Pitcher den Kopf nicht hängen lassen, sondern weitergearbeitet. Diese Komponenten waren ausschlaggebend für die 2 Siege“

Jan Rieger – Headcoach Grasshoppers

Bericht: Peter Feichtinger

Unsere Hauptsponsoren:
kreitner2018 Market Agent 2018aRaiffeisenbank baden 2018a Steinmetz Boehm 2018a mobiler schlosser at 2018a ewe 2018a baumeister steurer 2018a Traiskirchen wir sind sport 2018a fielders choice 2018a mv prozess finanzierung 2018a Kost Bar 2018a dydocon 2018a teds american sports 2018a marco stix photography 2018 die zwei 2018a prografix die grafikwerkstatt 2018a